JULA

JULA

Alter: 9-11 Jahre
Stufen: Demonax
Datum: 14.-21. Juli 2018
Anmeldeschluss: 11. Juni 2018

Du möchtest eine Woche mit anderen Cevianerinnen und Cevianern verbringen? Das Juniorlager macht es möglich. Das JULA ist ein Wochenlager in der ersten Sommerferienwoche. Das Lager wird von Leitern aus verschiedensten Abteilungen geleitet und auch die Teilnehmer kommen aus verschiedenen Cevi Abteilungen unserer Region. Gemeinsam erlebt ihr eine spannende Geschichte. Neu wird das JULA für Mädchen und Jungs angeboten. Falls du das Lager schon letztes Jahr besucht hast, kannst du dich trotzdem wieder anmelden, denn jedes Jahr taucht ihr in eine neue Geschichte ein. Abgesehen von einer Übernachtung im Zelt wirst du im Lagerhaus übernachten.

Anmeldetalon

Fotos vom JULA 2015

Erlebnisbericht vom JULA 2015

Vom Hirte zum König.  Eine Woche lang unterwegs mit David (JULA 2015)

Voller Vorfreude trafen sich die Teilnehmer und Leiter des Juniorlagers (JULA) 2015 anfangs Sommerferien im Hauptbahnhof Zürich.  Noch kurz Mami und Papi tschüss sagen und schon konnte das Abenteuer starten: Eine ganze Woche lang Cevi!

Obschon sich leider nur sieben Teilnehmer angemeldet haben, hat sich die Lagerleitung entschlossen, das Lager trotzdem durchzuführen. Bald zeigte sich, dass es auch mit wenigen Teilnehmern sehr lustig zu und her gehen kann und dass die Entscheidung für alle richtig war.

Bereits im Zug wurden wir von einem israelischen Propheten überrascht, der überall verzweifelt nach einem Hirten namens David suchte. Obwohl wir mit Swatch (PFA) einen David dabei hatten, wollte er sich nicht zufrieden geben. So begleiteten wir ihn auf der Suche nach David.

Wir fanden David bei einem Brunnen, wie er zufrieden auf seiner Ukulele spielte. Er war ziemlich überrumpelt von der Botschaft, dass er König werden sollte. Während sich David aus dem Staub machte, liefen wir zum Lagerhaus.

Schon vor dem Lagerhaus wurden wir von der Hofwache von König Saul angehalten. Unser Lagerhaus war also nichts Geringeres als der Königshof von König Saul. Es zeigte sich blitzartig, dass der König nicht immer gut gelaunt ist und dass er ungesittetes Verhalten nicht duldete.

Während den darauffolgenden Tagen waren wir hauptsächlich mit David unterwegs. Etliche Male half er uns aus der Patsche und konnte den gehässigen König Saul wieder aufmuntern. Auch war er es, der den Riesen Goliath besiegte.

Als jedoch König Saul unseren Held David einsperren liess, hatten wir die Nase voll. Kurz nach dem Frühstück packten wir unsere Ware und verliessen das Lagerhaus per sofort. Zusammen mit David reisten wir nach Bad Ragaz (SG), wo wir für eine Nacht auf dem Lagerplatz des GLK 1 übernachten durften. Am nächsten Tag sorgten die Teilnehmer des GLK 1 für Unterhaltung. Sie boten ein fantastisches Programm und haben somit ihre Fähigkeiten als angehende Gruppenleiter bestätigt.

Zurück am Hof von König Saul kam es zum Streit zwischen Saul und David. Obwohl David ganz klar überlegen war, liess er König Saul mit einer Schürfwunde am Leben. Am nächsten Morgen war König Saul überraschender Weise tot.

Um die Thronnachfolge von König Saul zu regeln, wurde schliesslich eine Olympiade organisiert. Da David und Jonathan (der Sohn von König Saul) genau gleich viele Punkte holten, kam es zu einem Stichkampf, wobei Jonathan David gewinnen liess. Zur Feier des Tages gab es am Königshof ein grosses Fest. Dies war dann auch der Abschluss einer tollen Lagerwoche.

Liebe Grüsse aus der Lagerleitung,
Marc Hottarek v/o Lemming